zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Ökonomie www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Ökonomie

© AbsolutVision/unsplash.com

Digitale Start-ups und Ländliche Regionen

Mehr als die Hälfte der bayerischen Bevölkerung lebt in ländlichen Regionen. Bis vor wenigen Jahren zielte die Politik in Sachen Förderung von Startups jedoch hauptsächlich auf die Bedürfnisse urbaner Gebiete ab. Während sich die Globalisierung positiv auf diese dicht besiedelten Räume auswirkt, indem sie das Wachstum der Wirtschaftstätigkeit vorantreibt, leiden ländliche Regionen unter einem stetig nachlassenden Wettbewerbsdruck (Südekum 2017). Start-ups und Digitalisierung werden derzeit als wichtige Träger des Wirtschaftswachstums und besonders als Lösungspfad für die Herausforderungen ländlicher Räume gehandelt. Der wissenschaftliche Schwerpunkt dieser Arbeit liegt daher in dem Verständnis digitaler Geschäftskonzepte und Gründungsverhalten in ländlichen und städtischen Regionen. Die Differenzierung zwischen Stadt und Land hilft dabei, die unterschiedliche Dynamik zu verstehen, die das Wirtschaftswachstum in beiden Regionstypen antreibt. Während sich traditionelle Standorttheorien auf Regionen mit einem möglichst starken Wirtschaftswachstum konzentrieren und dabei den Rest des Landes eher vernachlässigen, ist das Ziel dieser Arbeit zu verstehen, welches Potenzial insbesondere weniger wettbewerbsorientierte Regionen haben.  Es wird sich auf die Diskrepanz von Innovations- und Digitalisierungsgrad zwischen ländlichen und städtischen Regionen fokussiert, um zu verstehen,wie ländlichen Regionen durch innovative digitale Geschäftskonzepte gefördert werden können.  

Quelle: Südekum, J. Die Globalisierungsverlierer kompensieren — aber wie?. Wirtschaftsdienst 97, 566–570 (2017). doi.org/10.1007/s10273-017-2177-3

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuer Technische Hochschule Deggendorf:
Betreuer Universität Regensburg:

Prof. Dr. Jürgen Jerger

 

 

Betreutes Projekt:
Digitale Start-ups und Ländliche Regionen

Stipendium

Dieses Projekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert und durch das Bayerische Forschungsinstitut für digitale Transformation (bidt) koordiniert.

Jane Wuth

Jane Wuth

Technische Hochschule Deggendorf

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Ökonomie.

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit und BayWISS-Verbundkolleg Ökonomie

Universität Regensburg
Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon: +49 941 9435548
oekonomie.vk@baywiss.de