zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Ökonomie www.baywiss.de

Mitgliedshochschule Julius-Maximilians-Universität Würzburg

© Uni Würzburg / Uni Würzburg

Profil

Mit ihrer Gründung im Jahr 1402 ist die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) die älteste Universität in Bayern. Getreu ihrem Leitprinzip „Wissenschaft für die Gesellschaft“ strebt die JMU nach neuen Erkenntnissen in zukunftsrelevanten Forschungsbereichen. Dabei legt sie großen Wert auf Kooperationen mit der Wirtschaft.

Die weltweite Vernetzung der JMU im Rahmen mehrerer hundert Universitätspartnerschaften und über 500 Erasmus-Partnerschaften ermöglicht ein internationales Forschen und Studieren. In den vier Graduiertenschulen der Universität promovieren junge Leute aus über 60 Nationen.

Ihre Forschungserfolge verdankt die JMU ihren hochkarätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie ihren fächerübergreifenden Forschungszentren, die ausgezeichnete Möglichkeiten der Zusammenarbeit bieten. So war die JMU gemeinsam mit der TU Dresden in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder mit dem Exzellenzcluster ct.qmat aus der Physik erfolgreich.

In der Forschung genießt die JMU weltweit einen sehr guten Ruf: Sie belegt in internationalen Rankings Plätze unter den besten 200 Universitäten der Welt, zum Beispiel Platz 163 im Times Higher Education-Ranking of World Universities (THE) 2019.

Regelmäßig gehen renommierte Auszeichnungen nach Würzburg – etwa Leibniz-Preise der DFG oder Grants des Europäischen Forschungsrates. Die individuelle Förderung ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen ist ein besonderes Anliegen der JMU.

An der JMU stehen 250 Studiengänge zur Auswahl. Als Volluniversität bietet sie ein breites Spektrum aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, den Lebens- und Naturwissenschaften sowie ausgewählten High-Tech-Ingenieurwissenschaften. Neben seit der Gründung etablierter Fächer wie Jura, Medizin, Philosophie und Theologie gibt es zahlreiche innovative Studiengänge, etwa Nanostrukturtechnik, Funktionswerkstoffe, Biomedizin, Games Engineering, Digital Humanities und Mensch-Computer-Systeme. Hinzu kommen Lehramtsstudiengänge für fast alle Schularten.

Ihren Studierenden bietet die JMU eine moderne Lehre, die sie mit neuen Formaten wie „Inverted Classrooms“ laufend weiterentwickelt. Studierende werden bereits ab dem Übergang von der Schule zur Universität intensiv betreut. Die JMU ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und trägt seit 2018 das Siegel der Systemakkreditierung.

Präsident

Prof. Dr. Alfred Forchel

Prof. Dr. Alfred Forchel

In diesen BayWISS-Verbundkollegs ist die Hochschule Mitglied:

Verbundkolleg Ökonomie

Verbundkolleg Digitalisierung

Professor*innen

Aktuell sind 1 Professor*innen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Mitglied in unserem Verbundkolleg Ökonomie.

Prof. Dr. Martin Kukuk

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Promovierende

Aktuell sind 0 Promovierende der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Mitglied in unserem Verbundkolleg Ökonomie.

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Ökonomie.

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit und BayWISS-Verbundkolleg Ökonomie

Universität Regensburg
Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon: +49 941 9435548
oekonomie.vk@baywiss.de